Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Startseite
Neu im Shop
Action-Kameras
Bücher/Videos
Flugsimulation
Flugzeug-Zubehör
Funkgeräte
GPS-Empfänger
Headsets/Intercoms
iPad und iPhone
Jacken/Taschen
Karten/FTK
Kniebretter
Kollisionswarner
    Zubehör
Notausrüstung
Uhren/Geschenkartikel

Monroy ATD-300

Preiswerte Verkehrswarnung

Das Kollisionswarngerät für den kleinen Geldbeutel zeigt Entfernung und Höhe anderer Flugzeuge an, indem es deren Transponder-Signal auswertet. Mit der externen Zusatzantenne ANT-300 zeigt das ATD-300 jetzt auch die Richtung andere Flugzeuge an. Der Anschluss des portablen ATD-300 in einem Kleinflugzeug ist mit Hilfe der mitgelieferten Kabel minutenschnell erledigt und auch in Chartermaschinen problemlos möglich. Aber auch der Festeinbau ist dank der mitgelieferten Haltewinkel und des stabilen, störstrahlungssicheren Metallgehäuses einfach. Dann ermöglicht die Variante mit Außenantenne ANT-300 auch die Richtungsanzeige.

Von der ersten Flugstunde an lernen Sie, auf anderen Flugverkehr zu achten. Aber was, wenn Sie gerade auf Ihre Karten schauen, Instrumente beobachten, das GPS programmieren oder die Landschaft bewundern? Wollen Sie sich dann auf die oft überlasteten Fluginformationsdienste verlassen - falls Sie sich dort überhaupt anmelden? Jetzt gibt es eine preiswerte Lösung für dieses Problem, die sogar ohne festen Einbau auskommt: Das Kollisionswarngerät Monroy ATD-300 (ATD steht für Air Traffic Detector) achtet ohne Pause auf den Flugverkehr um Sie herum und warnt Sie vor anderen Flugzeugen in Ihrer Nähe. Es braucht nur einen Beinahe-Zusammenstoss, und die Anschaffung des Monroy ATD-300 hat sich gelohnt.

Wählen Sie hier die Standard-Variante oder die Version ATD-300+ mit Außenantenne und Richtungsanzeige. Die Antenne ANT-300 bieten wir Ihnen auch separat als Zubehör an. Der Preis wird entsprechend der Auswahl geändert.


 

Betrieb auf dem Instrumentenbrett Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrößerung


Anzahl:   St

Auf den Merkzettel


Die wichtigsten Features

zeigt die Entfernung in nautischen Meilen und relative Höhe bzw. MSL-Höhe in Fuss anderer Flugzeuge, wenn diese ihren Transponder eingeschaltet haben und er abgefragt wird (mehr über die Funktionsweise unten auf der Seite)
die Variante ATD-300+ zusammen mit der externen Antenne ANT-300 zeigt die Richtung des Verkehrs als Pfeil an
gibt dazu Audio-Warnungen „Traffic!“ und „Traffic Nearby!“ bei drei und einer Meile Abstand über Kopfhörer und mitgeliefertes Kabel
zeigt eigene Transponder-Höhe und -Codes sowie Bordspannung
8-stelliges Punktmatrix-LED-Display
portabel, auch für Charterflugzeuge geeignet: 285 Gramm Gewicht, Abmessungen 70x19x127 mm
Stromversorgung über Zigarettenanzünder und mitgeliefertes Kabel
Befestigung mit beiliegendem Klett-Klebeband oder Haltewinkel
„Plug and Fly“: Alle Anschlusskabel, Antenne und Halterungen sind im Lieferumfang enthalten
Fester Einbau mit externer Antenne möglich
Stabiles und störstrahlungssicheres Metallgehäuse
Größe und Anschlüsse identisch mit dem Vorgänger ATD-200, vorhandene Einbauten können genutzt werden

 

Externe Richtungsantenne ANT-300 (l.) Antenne ANT-300, hier im Bild mit dem ATD-300. Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrößerung


Der Anschluss

Das ATD-300 bietet Verkehrswarnungen in einer kleinen, leichten Box, die Sie problemlos auch in Ihr Charterflugzeug mitnehmen können. Sie brauchen nur einen Zigarettenanzünder zur Stromversorgung über das mitgelieferte Kabel und einen Kopfhörer oder Lautsprecher zum Hören der Audio-Warnungen über ein ebenfalls mitgeliefertes Kabel. Wegen seiner geringen Größe findet das ATD-300 problemlos Platz im Cockpit. Klettband-Klebestreifen zur Befestigung werden ebenso mitgeliefert wie Haltewinkel zum festen Einbau. Eine abnehmbare Antenne und sämtliche Anschlusskabel sind im Lieferumfang enthalten. Der beste Platz für den mobilen Betrieb ist meist die Ablage auf dem Panel.

Das ATD-300 kann aber auch an die Aufschaltanlage oder einen Lautsprecher und/oder eine externe Antenne angeschlossen werden. In der Variante ATD-300+ wird die Antenne mitgeliefert. Zum festen Einbau haben wir einige Hinweise und Fotos zusammengestellt. Antworten auf einige häufig gestellte Fragen finden Sie hier.


 

Der Anschluss des ATD-300 Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrößerung


So funktioniert's

Das ATD-300 reagiert auf die Transponder-Signale anderer Flugzeuge. Es erkennt Flugzeuge, die einen Transponder haben, der eingeschaltet ist. Das ATD-300 ist passiv: Selbst kann es keine anderen Transponder abfragen - aber wenn eine Bodenstation oder das TCAS-Gerät eines Verkehrsflugzeugs die Transponder der Umgebung abfragt, "hört" das ATD-300 mit. Wer in Europa fliegt, weiß, dass die Transponder fast überall und jederzeit abgefragt werden: Wann immer die Lampe an Ihrem Transponder blinkt, findet eine Abfrage statt.

Aus der Signalstärke der fremden Transponder-Signale errechnet das ATD-300 deren Entfernung - und schlägt ab 5 nautischen Meilen Abstand Alarm: Der Abstand und die aus dem fremden und dem eigenen Transpondersignal abgelesene Höhendifferenz wird angezeigt. Die Spezialantenne der Version ATD-300+ peilt zudem die Richtung des Verkehrs an und zeigt diese als Pfeil an. Zusätzlich gibt eine Frauenstimme deutlich hörbare Audio-Warnungen: Bei unter drei Meilen sagt sie "Traffic!", bei unter einer Meile "Traffic Nearby!". Die Audio-Warnung wird über ein mitgeliefertes Kabel in den Piloten-Kopfhörer eingespeist, ohne dessen sonstige Benutzung zu beeinflussen. Sie ist abschaltbar bzw. lässt sich, etwa in der Platzrunde mit viel Verkehr, nur auf die dringendere Nahwarnung reduzieren. Ebenso lässt sich die Leuchtstärke der Anzeige für Nachtflug reduzieren.


 

Warnbereiche des ATD-300 Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrößerung


Anzeige-Beispiele


Anzeige ohne Verkehr Wenn kein anderer Verkehr in der Nähe ist, zeigt das ATD-300 die Höhenangabe des bordeigenen Transponders, wie sie auch von der Flugverkehrskontrolle empfangen wird. Diese weicht normalerweise von der Höhenmesser-Anzeige ab, weil keine QNH-Korrektur erfolgt. Ist kein Mode C aktiviert, zeigt das ATD-300 den Code des bordeigenen Transponders an.



Verkehrsanzeige Bei Flugzeugen innerhalb 5 nm und ±1000 Fuss zeigt das ATD-300 automatisch Entfernung und relative Höhe an. Die Variante ATD-300+ zeigt die Richtung als Pfeil an. Die Höhe wird nicht angezeigt, wenn das andere Flugzeug keinen Mode-C-Höhenoutput sendet. Wenn der linke Schalter auf "Mute" steht oder der bordeigene Transponder kein Höhensignal ausstrahlt, werden alle Flugzeuge in weniger als 5 nm Abstand mit ihrer absoluter Höhe angezeigt. Mehrere Flugzeuge in der Nähe werden im Wechsel gezeigt; wenn eines näher als zwei Meilen kommt, wird nur dieses angezeigt.



Spannungsalarm Das ATD-300 überwacht ständig die Bordspannung und alarmiert mit Anzeige und Audio-Warnung bei zu niedriger oder überhöhter Spannung.



Bordspannung Wenn der bordeigene Transponder kein Signal aussendet, zeigt das ATD-300 die Bordspannung. Dies ist normalerweise beim Anlassen und Rollen der Fall.


Technische Daten

Frequenz: 1090 Mhz
Signal Format: Mode A,C,S
MTL: -60 dBm
Entfernungsgenauigkeit: 20%
Max. Entfernung: 5 nm
Höhendekodierbereich: -1200 bis 30700 Fuss
Display-Typ: 8-Zeichen-Punktmatrix mit gelben LED und zwei Helligkeitsstufen
Antennen-Impedanz: 50 Ohm
Antennen-Verbindung: BNC
Audioverstärker Leistung: 2 Watt @ 8 Ohm
Lautsprecher-Anschluss: 8 Ohm
Kopfhörer-Anschluss: 600 Ohm
Ansage-Wiederholung: Alle 10 Sekunden
Betriebsspannung: +11 VDC bis +30 VDC
Stromaufnahme: max. 0,18 Ampere
Betriebstemperatur: -20 C bis + 55 C
Betriebshöhen: -1000 ft bis 25000 ft
Gehäuse: Aluminium
Gewicht: 285 Gramm
Abmessungen (BxHxT): 70x19x127 mm
Einbautiefe: 165 mm
Abmessungen der Antenne ANT-300 (LxHxB): 127x76x25 mm
Antennenanschluss: einfaches BNC-Kabel, Montage auf Rumpfober- oder unterseite möglich

Zubehör

Monroy ANT-300 Richtungsantenne Mit der fest eingebauten Richtungsantenne ANT-300 zeigt Ihr Monroy ATD-300 auch die Richtung von anderem Verkehr an.
349,00 EUR

 


PowerFlarm mobil

Druckbare Version

Kontakt Impressum Wir über uns AGB Datenschutz RSS Links Site-Map Hilfe